Buntsandstein
Buntsandstein

Vor ca. 245 Millionen Jahren, zu Anfang des Erdmittelalters, während des Trias war es sehr heiß und trocken. Die Polarregionen waren frostfrei und warm. Das damalige Zechsteinmeer in den mitteleuropäischen Senken trocknete aus. Es lagerte sich Sand und Ton, abgetragen aus den umliegenden Hochgebieten ab. Zusammen mit dem vertrockneten Flussschlamm verfestigte sich das Ganze, durch Eisen-3-Oxidien zu meist rot gefärbtem Buntsandstein. Am Haardtrand wechseln sich roter, gelber bis mittelbrauner Sandstein ab.

 

Weine vom Buntsandstein:

Nr. 4   Riesling Buntsandstein Ortswein

Nr. 25 Gewürztraminer Spätlese

Nr. 31 Rieslaner Auslese