Die Lage Burrweiler Schäwer beinhaltet die für die Pfalz sehr seltene geologische Formation des Grauschiefers. Genau genommen reden wir sogar nur von einer Fläche von ca. 6 Hektar, welche  tatsächlich von Schiefer durchzogen ist. Der Rest der Lage Schäwer setzt sich aus verschiedenen Gesteinsformationen zusammen.

 

Der hohe Feinerdeanteil bringt eine optimale Reife und analytisch gesehen gehaltvolle, extraktreiche Weine hervor.

Am Südosthang speichert der dunkle Schiefer die Sonnenwärme des Tages. Nachts wird diese Wärme an Wurzeln und Rebstöcke abgegeben.

Der Pfälzerwald schützt gegen die von Westen einfallenden Wetterlagen.

 

Durch diese Gegebenheiten beeinflusst, entstehen sehr ausdrucksstarke und sensorisch schlank anmutende Rieslinge mit sehr feingliedriger Säure.

 

Unsere Schieferweine  sind am Stärksten von der Mineralität geprägt und wirken sehr elegant. Gerade als Essensbegleiter spielt dieses Attribut zusammen mit der Salzigkeit eine sehr positive Rolle.

 

Typisch für die Rieslinge vom Schiefer ist die überdurchschnittliche Lagerfähigkeit, ohne dabei erheblich an Frische zu verlieren.

Weine aus dem Burrweiler Schäwer:

Nr. 3  Schiefer Riesling VDP Ortswein

Nr.10 SCHÄWER Riesling VDP Große Lage                    

Nr.11 Schäwer Riesling einzig & artig VDP Erste Lage

Nr. 8  Burrweiler Schäwer Spätlese Riesling restsüß