Im Modenbachtal finden wir auf der südlichen Seite zu Burrweiler die Lage Altenforst. Der Name stammt von einer ehemaligen Siedlung am Ausgang des Modenbachtals, die sich heute aber nur noch erahnen lässt. Im oberen Teil besteht die Lage zum Großteil aus Sandstein, Sand und Lehm, in dem unteren Bereich Richtung Weyher tritt teilweise etwas Schiefer zu Tage.

Durch den Taleinschnitt des Pfälzer Waldes Richtung Westen ist die durchschnittliche Niederschlagsmenge etwas höher als beispielsweise beim Burrweiler Schäwer.

Auch beeinflussend sind die Temperatur-unterschiede Tag-Nacht, ausgelöst durch die nächtlich, leicht kühleren Strömungen aus dem Tal.

Die Frische und Blumigkeit von Gewürztraminer und Muskateller werden hier sehr gut unterstützt.

 

Weine aus dem Burrweiler Altenforst:

Nr. 25  Gewürztraminer Spätlese